Einkochzeiten

Die Temperaturen und die Einkochdauer sind für Automaten/Topf und für den Backofen unterschiedlich; da ich mit dem Backofen weder einkoche, noch das Einkochen damit empfehle, beschränke ich mich hier auf die Einkochzeiten für den Automaten/Topf.

Manche Lebensmittel sollten vor dem Einkochen noch blanchiert oder vorher komplett gegart werden, dies habe ich jeweils vermerkt.

Manche Gerichte können auch „trocken“ eingekocht werden, z.B. Frikadellen oder Schnitzel. Lasst sie einfach auf Küchenkrepp abkühlen, nachdem ihr sie gebraten/ gebacken habt, damit sich im Glas kein Kondenswasser bilden kann und überschüssiges Fett nicht später im Glas landet (sieht unappetitlich aus). Danach füllt ihr einfach in Gläser um und kocht ohne Zugabe von Wasser etc. ein. 

Weiterhin weichen die Einkochzeiten und – Temperaturen von der Art des Lebensmittels ab. Die nachfolgenden Übersichten sollen euch helfen, schnell und auf einen Blick die richtige Temperatur und Zeit zu erkennen. Sie werden ggf. ergänzt, wenn ich neue Rezepte ausprobiert und für gut befunden habe. 

Solltet ihr unsicher sein, wegen der korrekten Einkochzeit, richtet euch immer nach der längsten Einkochzeit eurer Zutaten. Es ist immer sicherer, das Einkochgut lieber zu lang als zu kurz einzukochen. 

Scroll To Top