Ketchup

Die handelsüblichen Ketchupsorten enthalten viel Zucker. Nicht, dass er nicht schmecken würde, aber gerade momentan, wo die Tomatenernte beginnt und ihr vielleicht nicht wisst, wohin mit den ganzen Dingern, eine echte Alternative zum Fertigprodukt… Es muss natürlich nicht die eigene geerntete Tomate sein, die aus der Dose funktionieren auch gut.

Zutaten:
  • 1,5kg Tomaten
  • 500gr rote Paprika
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100ml milden Essig
  • 100 gr Zucker 
  • 2 TL Paprikapulver süß
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Nelken
  • 1/2 TL Piment

Zubereitung:
  1.  Schneidet die Tomaten, Zwiebeln und Paprika in Würfel, gebt den Knoblauch dazu und alles mixt alles mit dem Mixer durch.
  2. Essig und Gewürze dazugeben und alles in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse weich gekocht ist.
  3. Gebt nun den Zucker dazu und lasst das Ganze köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, zwischendurch abschmecken und nach Geschmack mehr Zucker, Gewürze oder Essig zugeben.
  4. Ggf. etwas abkühlen lassen und die Masse pürieren.
  5. In saubere Flaschen oder Gläser füllen und 30 Minuten bei 80 Grad einkochen. 

Tipp: Das Rezept könnt ihr natürlich auch abwandeln, mit Chili erhaltet ihr eine schärfere Version, wenn ihr noch Curry dazugebt, habt ihr einen tollen Curryketchup. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll To Top