Weihnachtsmenü II

Ohne große Umschweife starten wir mit dem ersten Menü, es besteht ganz konventionell aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch. Die Einkochzeiten findet ihr jeweils am Ende des Rezeptes; um zum Rezept zu gelangen, genügt ein Klick auf das Gericht.
Vorspeise: Rote Beete Salat mit Orangen
Hauptgang: Champignongulasch mit Wildreis
Nachtisch: Bratapfel

Weihnachtsmenü I

Ohne große Umschweife starten wir mit dem ersten Menü, es besteht ganz konventionell aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch. Die Einkochzeiten findet ihr jeweils am Ende des Rezeptes; um zum Rezept zu gelangen, genügt ein Klick auf das Gericht. 
Vorspeise: Rotkohlsalat
Hauptgang: Lammkeule mit Petersilienkartoffeln und Balsamicozwiebeln
Nachtisch: Milchreis mit eingelegten Feigen 

Weihnachtsmenüs

Menüvorschläge für ein stressfrei(er)es Weihnachten

Auch wenn es noch ein paar Tage bis Weihnachten sind, ich bin tatsächlich schon sehr in Weihnachtsstimmung und habe bereits angefangen, das Haus zu schmücken und habe mir klammheimlich schon Weihnachtslieder angehört 😉 Um dem Weihnachtsstress etwas zu entgehen, habe ich euch ein paar Menüs zusammengestellt, die sich einkochen lassen, sodass ihr jetzt, wenn der Weihnachtstrouble noch übersichtlich ist, gemütlich das Essen einkochen könnt und an Weihnachten nur noch erwärmen, verfeinern und abrunden müsst und euch dann wieder im Kreise eurer Liebsten dem Fest hingeben könnt.

Ich selbst stehe an Weihnachten (oder kurz vorher) auch meist stundenlang in der Küche, um meinen Lieben etwas Tolles zu zaubern; aber ehrlich gesagt hat mich das schon immer genervt, weil man eben auch viel vom geselligen Beisammensein verpasst.

Ich habe daher verschiedene Menüs ausgewählt; auch ein Vegetarisches und für verschiedene Geldbeutel ist etwas dabei, diese stelle ich in willkürlicher Reihenfolge ein. Die Gänge können natürlich gegeneinander ausgetauscht werden, hier sind eure Vorlieben gefragt. Ich habe bewusst nur neue Rezepte eingestellt, ihr könnt aber auch gerne die bereits vorhandenen Rezepte als Grundidee nutzen.

Ich hoffe, ich kann euch damit Anregungen geben und euch (und mir selbst) ein entspannteres, aber dennoch genauso leckeres Weihnachtsfest bescheren.

Scroll To Top